So pflegst du deinen Bambus

-

Unterschiedliche Bambusarten müssen auf unterschiedliche Weisen gepflegt werden. Wer schon einmal einen Bambus gekauft hat, wird wissen, dass Bambus nicht gleich Bambus ist und dass jeder Bambus andere Ansprüche hat. Es gibt jedoch einige Grundregeln, die man sich im Hinblick auf die Bambuspflege merken kann. Das Ziel guter Bambuspflege ist, dass sich der Bambus uneingeschränkt entwickeln kann und auch nach Jahren noch gesund ist oder falls gewollt, weiterhin wächst.

Bambus richtig pflegen

Wann du deinen Bambus düngen solltest

Wer seinen Bambus düngen möchte, sollte dies im Frühjahr tun. Wer übrigens nicht auf künstlichen Dünger zurückgreifen möchte, kann seinen Bambus auch mit Kompost düngen. Entscheidend ist nur, dass der Stickstoffbedarf und Kaliumbedarf vom Bambus durch den Dünger gedeckt wird. Wer sich also unsicher bei der Wahl des Düngers ist und seinem Bambus etwas Gutes tun möchte, kann auch zu herkömmlichem künstlichem Dünger aus dem Geschäft greifen. 

Bambus regelmäßig wässern

Zudem sollte man darauf achten, dass man seinen Bambus regelmäßig wässert. Im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzen braucht der Bambus recht viel Wasser und reagiert empfindlich, wenn er nicht die richtige Menge Wasser bekommt. Dies drückt sich dann meist in braunen Blättern aus. In vielen Fällen wirft der Bambus sogar seine Blätter ab. 

Bambus stutzen

Einige Bambusarten wachsen schnell, andere Bambusarten wachsen eher langsam. So gut wie jede Bambusart muss jedoch auch mal zurückgeschnitten werden. Dies schadet der Pflanze nicht, sondern hilft ihr sogar dabei, neues Pflanzenmaterial zu bilden und gesund weiter zu wachsen. Wer seinen Bambus zurückschneiden möchte, sollte nach alten oder toten Halmen Ausschau halten. Diese Halme können bis zum Boden zurückgeschnitten werden. Bambushalme dürfen übrigens nicht teilweise oder nur leicht zurückgeschnitten werden, sondern müssen immer bis ganz nach unten zurückgeschnitten werden. Wird einmal ein Halm beschnitten, wächst dieser an dieser Stelle nicht weiter. Wird er jedoch bis zum Boden zurückgeschnitten, haben andere Halme Platz zum wachsen und der Bambus wird ein wenig ausgedünnt, was ihm äußerlich sicherlich guttun kann. Man sollte daher keine Angst davor haben, einige Halme bis ganz nach unten abzuschneiden. Wo nämlich einmal ein Halm war, wird bald ein neuer Halm sein. 

Die Bambusblätter werden braun: Was zu tun ist

Was macht man jedoch, wenn der Bambus auf einmal Blätter verliert oder viele Blätter braun werden? Dies ist nämlich fast immer ein schlechtes Zeichen. Es kann mehrere Gründe geben, warum der Bambus braune Blätter trägt oder Blätter verliert. Möglicherweise ist es zu kalt. Viele Bambusarten entwickeln braune Blätter oder verlieren Blätter, weil sie nicht mit der Kälte zurechtkommen. Ein weiterer Grund könnte sein, dass der Boden zu trocken oder auch zu feucht ist. Ist der Boden zu trocken, kann der Bambus sich nicht mehr selbst versorgen und stößt Halme ab, die viele Nährstoffe und Wasser benötigen. Es handelt sich hierbei um eine Schutzreaktion vom Bambus. In solchen Fällen sollte man dann wieder mehr gießen. Diesbezüglich muss jedoch auch sichergestellt werden, dass man nicht zu viel gießt. Gießt man nämlich zu viel, treten ähnliche Effekte auf, der Bambus wird braun und sieht einfach nicht mehr sonderlich schön aus. 

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass Bambuspflege kein Hexenwerk ist, solange man weiß, wie man welche Bambusart zu behandeln hat. Genau deswegen sollte man sich über die Bambusart informieren, bevor man sie kauft. Dies kann viele Probleme bereits im Vorhinein verhindern und dafür sorgen, dass man ohne viel Kopfzerbrechen schon bald einen schönen Bambus im Haus oder dem eigenen Garten hat. Jeder, der einen Bambus kaufen möchte, sollte sich Folgendes fragen: Braucht die Bambusart viel Wasser oder eher wenig? Gieße ich genug oder zu wenig? Habe ich zur richtigen Zeit gedüngt oder habe ich vergessen den Bambus zurückzuschneiden? Wer diese Fragen für sich beantwortet und den Bambus genau beobachtet, wird kein Problem mit seiner Bambuspflege mehr haben.

Teile diesen Artikel

Neuste Posts

So pflegst du deinen Bambus

Unterschiedliche Bambusarten müssen auf unterschiedliche Weisen gepflegt werden. Wer schon einmal einen Bambus gekauft hat, wird wissen, dass Bambus nicht gleich Bambus...

Woran man guten Kaffee erkennt

Kaffee-Aromen können von der Jahreszeit abhängen Die Leute wissen nicht, dass Kaffee ein landwirtschaftliches Produkt ist. Es ist eine...

Nachhaltig Leben – Weihnachten umweltbewusst verbringen

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür - und somit auch die Frage, ob sich die besinnliche Zeit des Jahres nachhaltig gestalten lässt. Wir zeigen...

Ökologische Nachhaltigkeit in der Bauwirtschaft

Ökologische Nachhaltigkeit in der Bauwirtschaft Nachhaltigkeit in der Bauwirtschaft bedeutet, Ressourcen optimal zu nutzen. Diese zielgerichtet und verantwortungsvoll...

Holzpaletten – Die unscheinbaren Helden der Industrie

Holzpaletten - Die unscheinbaren Helden der Industrie Bei dem Ursprung der Holzpalette gehen die Meinungen auseinander. Vor mehr als 50 Jahren...

Beliebte Kategorien

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Neuste Kommentare